Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Jahresbericht 2018


Liebe Mitglieder,


Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter uns in dem wir oft Gelegenheit hatten uns zu treffen. Hier der Rückblick auf unsere Aktivitäten.


Generalversammlung

Am 9. März 2018 trafen sich 32 Mitglieder, 6 Gäste und der Vorstand zur GV in der HPS Windisch. Nach dem reichhaltigen Apéro wurden die Traktanden zügig abgewickelt. Die Co-Präsidentinnen Barbara Müller und Doris Hüsler traten von ihrem Amt zurück und wurden gebührend verabschiedet. Leider war die Suche nach Ersatzmitgliedern in den Vorstand erfolglos geblieben. Deshalb stellte sich Claudia Schilling als interimistische Präsidentin für ein Jahr zur Verfügung.


Süssbachpflege Frühling

Bei idealem Frühlingswetter fand der erste Süssbachpflegetag am 24. März statt. Etwa 16 Erwachsene und acht Kinder versammelten sich mit Handschuhen, Harken und Ast- und Rebscheren ausgerüstet beim Reutenen Schulhaus. Unterstützt wurden wir in diesem Jahr von einer 10-Mann starken Gruppe Cevi-Jungs und ihren Leitern Joris und Julian Widmer. Von weitem sah es diesmal nicht nach Arbeiten aus, denn auf dem Schulhausplatz fand gleichzeitig auch der Mitgliederwerbeanlass von Jungwacht und Blauring statt. So wurde wenig Abfall eingesammelt, die Kopfweiden und Bromberstauden zurückgeschnitten, umgestürzte Stämme und heruntergefallene Äste auf Haufen geschichtet und der Bachlauf von Treibholz befreit. Dank der zahlreichen Helfer konnten wir schon gegen halb vier anstossen und das traditionelle Zvieri an der warmen Sonne geniessen. Zum Dessert gab es sogar noch einen feinen Kuchen von Brigitte Koeppel.


Verkehrszählung Reutenenstrasse

Aufgrund der Diskussion an der GV 2017 haben wir vom Mitte Mai eine Verkehrszählung mit Tempomessung an der Reutenenstrasse organisiert. Vorgängig mussten wir bei der Gemeinde die Bewilligung dafür einholen. Im Zuge dieser Abklärungen hat sich die Gemeinde dann erfreulicherweise bereit erklärt für die Kosten von CHF 400.00 aufzukommen, weil sie so auch von den Resultaten profitieren konnte. Mit dem gewählten Messgerät liess sich lediglich feststellen, wie viele Fahrzeuge in etwa vorbei fuhren und wie schnell sie das taten. Anhand der Resultate können wir sagen, dass verglichen mit der Anwohnerzahl sehr viele Bewegungen stattfanden und dass sich über 85 % der Fahrer an Tempo 30 hielten. Nur ein einziger Raser wurde gemessen. Wieviel hat das freundliche Smiley wohl dazu beigetragen?


WM-Bar Im Juni

haben wir mit der Schweizer Fussballnationalmannschaft mit gefiebert. An allen Gruppenspielen durften wir die "La Cantina" der Stiftung Faro in eine Fan-Meile umwandeln, wo es zur Einstimmung Bier und Wurst gab. Danach verfolgten Gross und Klein das Spiel Geschehen auf der Grossleinwand. Anfeuerungsrufe, Torjubel, Applaus – nichts fehlte! Wir haben drei tolle, stimmungsvolle Abende miteinander verbracht. Am ersten Abend kamen wir zudem noch in den Genuss eines Apéros, spendiert vom Verein Tourismus Brugg. Der Präsident Jürg Hässig hat dabei seinen Verein und die weiteren Aktionen vorgestellt.


Jugendfest
Wie an jedem Jugendfest konnten sich die Besucher auch in diesem Jahr an den verschiedenen Ständen des Jugipick verpflegen. Damit der Betrieb funktionierte, brauchte es auch diesmal viele Freiwillige. Unsere Vereinsmitglieder haben 24 Einsätze geleistet und so Fr. 850.00 für uns verdient. Ein grosses Dankeschön an diese Helfer und unsere Vertreterinnen im OK: Sonja Leopold und Anne Gansner.
Pizzaessen Unser traditionelles Pizzaessen fand am 18. August bei wunderbarem Sommerwetter statt. Der Pizzabäcker traf pünktlich mit eingefeuertem Ofen und vorbereiteten Zutaten ein. Dann konnten sich alle die eigene Pizza nach ihrem Gusto belegen. Wie immer war auch das Anstehen eine amüsante Angelegenheit. Und zum Abschluss wartete wieder ein reichhaltiges Dessertbuffet auf uns.
Quartierbar Am Freitag, 31. August und Freitag, 21. September öffneten Barbara Müller und Doris Hüsler die Quartierbar in der La Cantina. Bei den Gastgeberinnen gab es verschiedene Drinks, Wein, Bier, Häppchen und Snacks zu bestellen. Bei dezenter Musik, im stimmigen Ambiente der La Cantina und mit netten Gästen aus dem Verein verbrachten wir einen entspannten Wochenausklang.


Süssbachpflege Herbst
Trotz des trockenen Sommers waren die Pflanzen entlang des Süssbachs kräftig gewachsen und Hans-Dietmar und sein Team hatte am 20. Oktober einiges zu tun. Die knapp 20 Personen wurden nach getaner Arbeit traditionsgemäss für ihren Einsatz mit einem deftigen Zvieri belohnt.
Lotto Nachdem im letzten Jahr das Säli des Restaurant Vindonissa fast zu klein war, führten wir den Lotto-Match in diesem Jahr am 2. November in unserem "Stammlokal 2018", der La Cantina durch. Wir hatten wiederum vielfältige Preise gekauft, erbeten und organisiert. So fieberten Gross und Klein bei jedem Gang mit und hofften auf einen Gewinn. Fortuna war in diesem Jahr etwas parteiisch. So kam
es, dass sich die Preise bei einigen Mitgliedern häuften und andere mit nur einem Gewinn nach Hause gingen. Wir hatten auf jeden Fall alle grossen Spass.


Lichterumzug

Wieder am ersten Dienstag im November fand der Lichterumzug der Primarschule Rütenen sowie der Kindergärten Klosterzelg und Kornfeld statt. Nach dem stimmungsvollen Umzug im Amphi und den vielgeübten und mit Elan vorgetragenen Liedern der Kinder, wurde auch diesmal unsere Spende in Form von einer Hefeschnecke und Apfelschorle dankend von den Kindern und der Lehrerschaft entgegengenommen.


Samichlaus

Auch in diesem Jahr haben wir Anfang Dezember den traditionellen Anlass im Habsburgwald organisiert. Da aus dem Vorstand nur ein Mitglied verfügbar war, haben sich spontan drei Familien bereit erklärt mitzuhelfen. So war der Werkhof einmal mehr wunderbar dekoriert und auf dem Feuer köchelte die feine Suppe als die drei wetterfesten Familien eintrafen, die der stürmischen Marielou getrotzt hatten. Schon bald darauf erschien der Samichlaus mit seinen Gehilfen und dem Eseli. In der kleinen Runde trauten sich alle Kinder ihr Versli aufzusagen oder gar ein Lied zu singen. Dafür wurden sie mit einem Grittibänz beschenkt. Nach der Rückkehr des Samichlauses in den Wald genossen die Kleinen den feinen Teigmann und tobten im Wald herum während die Grossen die Zeit für einen gemütlichen Plausch nutzten.


Adventsfenster

Das Öffnen der Adventsfenster ist ein wirklich schöner Brauch. In der Vorweihnachtszeit, wo es schon früh dunkelt und uns das Wetter nicht so sehr nach draussen lockt, liefern sie einen guten Grund doch noch an die frische Luft zu gehen. Für die Erwachsenen bietet sich Gelegenheit für einen Austausch mit Nachbarn und Bekannten und die Kinder geniessen das Spielen in der Dunkelheit. Auch in diesem Jahr durften wir an fast allen Tagen ein neues Kunstwerk bewundern und die Besucher der "Vernissagen" wurden jeweils mit allerlei Leckereien und heissen Getränken verwöhnt.


Fondue-Plausch

Nachdem unser Fondueessen im Amphitheater im letzten Jahr wegen des schlechten Wetters ausgefallen war, meinte es der Wettergott diesmal gut mit uns. Am kalten und sternenklaren Freitagabend kamen 40 Mitglieder in den Genuss eines feinen Fondues an der Feuerstelle. Es wurde ein überaus geselliger Abend. Schön, dass unser Quartierverein immer wieder von der malerischen Kulisse des Amphitheaters profitieren kann.


Arbeitsgruppe Quartierentwicklung

Im letzten Jahr hat sich die Gruppe mit der BNO und dem darin enthaltenen Hochhauskonzept befasst. Eine Delegation traf sich regelmässig mit der Bauherrschaft des Centurion-Towers, um die Verkehrsführung und deren Sicherheit zu besprechen. Der Bericht von Fredy Bolt wird ausführlicher
über die Arbeit der Gruppe und über die Aktivitäten bezüglich des Hochhauskonzepts berichten. Die Gruppe setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen: Fredy Bolt, Mirjam Aebischer, Wolfgang Hafner, Ueli Widmer, Doris Huesler, Hans-Dietmar Koeppel, Hans Gersbach, Michèle George, Judith Zürcher, Claudia Schilling


Leider verlässt Olivia Oeschger den Vorstand und somit verbleiben noch diese 4 Personen: Claudia Schilling, Florian Imfeld, Christina Jost, Daniela Vogel. Bis jetzt war unsere Suche nach Unterstützung erfolglos. Deshalb werden wir an dieser Generalversammlung über die zukünftigen Aktivitäten des Vereins und deren Durchführung beraten.


Für den Vorstand
Claudia Schilling, Präsidentin a.i. 

 

 

 

 

Bericht 2018

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?